HERREN 65 DOPPELRUNDE 2022


5. Spieltag: Montag, 18.07.2022, 10.00 Uhr

SVU - TA TSG Schnaitheim 1

1:3 (2:7, 20:46)


Im letzten Saisonspiel trafen die Herren 65 in der Doppelrunde auf den bislang ungeschlagenen Tabellenführer aus Schnaitheim. Der Gegner war dementsprechend klarer Favorit, was sich auch in den meisten Ergebnissen widerspiegelte. So hatten Klaus Schäffauer und Franz Scharfenecker im 1. Doppel dann auch gegen sehr starke Schnaitheimer beim 2:6 und 0:6 nicht den Hauch einer Chance. Das Doppel 2 verlief zunächst ebenfalls klar zugunsten der Gäste. Eugen Kaiser und Kurt Kieninger verloren den 1. Satz deutlich mit 0:6, kämpften sich dann aber stark zurück und schafften es durch ein 6:3 in den Matchtiebreak. In diesem spielten sie weiterhin groß auf und konnten sich mit 10:7 den 1. Siegpunkt sichern. In den Doppeln 3 und 4 dominierten aber wieder die Schnaitheimer. Klaus Schäffauer und Eugen Kaiser hatten zwar im 2. Satz durchaus Chancen, mussten sich aber mit 2:6 und 5:7 geschlagen geben. Franz Scharfenecker und Kurt Kieninger kassierten dann mit 2:6 und 2:6 eine weitere klare Niederlage. In der Abschlusstabelle belegt man so mit 2:3 Siegen den 4. Platz.


4. Spieltag: Montag, 11.07.2022, 10.00 Uhr

TA TV Mögglingen 1 - SVU

4:0 (8:0, 48:15)


Im 4. Spiel musste der SVU in Mögglingen die 2. Niederlage hinnehmen. Nach zuletzt 2 Siegen fiel das Ergebnis dieses Mal sehr deutlich zugunsten der Gastgeber aus. Eugen Kaiser und Kurt Kieninger konnten im 1. Satz noch einigermaßen mithalten, doch am Ende stand ein deutliches 3:6 und 1:6 zu Buche. Auch Franz Scharfenecker und Martin Kurz hatten gegen starke Gegner beim 1:6 und 2:6 keine Chance. Mehr drin war im Doppel 3 von Franz Scharfenecker und Eugen Kaiser, aber auch dieses ging mit 3:6 und 4:6 an Mögglingen. Kurt Kieninger und Martin Kurz mussten dann noch eine weitere deutliche Niederlage einstecken. Beim 1:6 und 1:6 war auch hier nichts zu holen.


3. Spieltag: Montag, 04.07.2022, 10.00 Uhr

TV Allmersbach 1 - SVU

3:1 (7:2, 45:14)


Nach 2 Siegen zum Auftakt mussten die Herren 65 in der Doppelrunde ihre 1. Niederlage einstecken. Die mit einigen Spielern aus der Württembergstaffel bestückten Gastgeber waren bereits aufgrund der deutlich besseren Leistungsklassen dieses Mal klarer Favorit. In der 1. Runde spiegelte sich das dann auch in den Ergebnissen wider. Klaus Schäffauer und Franz Scharfenecker waren beim 0:6 und 2:6 ebenso chancenlos wie Eugen Kaiser und Martin Kurz, die ihre Partie mit 1:6 und 3:6 verloren. Ganz bitter lief es in der 2. Runde für Franz Scharfenecker und Martin Kurz, denen beim 0:6 und 0:6 kein einziges Spiel gelang. Den überraschenden und auch hervorragend herausgespielten Ehrenpunkt schafften dann aber Klaus Schäffauer und Eugen Kaiser. Sie setzten sich nach tollem Spiel mit 6:3, 1:6 und 10:7 durch.


2. Spieltag: Montag, 27.06.2022, 10.00 Uhr

TC Königsbonn 1 - SVU

1:3 (3:7, 23:42)


Nach dem etwas glücklichen Auftaktsieg gegen Kirchheim / Oberdorf traf man im 2. Spiel auf den TC Königsbronn, die ihr 1. Spiel klar mit 0:4 gegen Mögglingen verloren hatten. Die Gastgeber konnten dieses Mal aber personell nachlegen und hatten die Mannschaft mit einigen Oberligaspielern bestückt. Deshalb war der TCK sogar leichter Favorit, jedoch witterte der SVU trotzdem seine Chance. In der 1. Runde waren die Matches dann auch extrem ausgeglichen. Klaus Schäffauer und Walter Niedermayer verloren zwar den 1. Satz mit 2:6, konnten sich dann aber steigern und schafften durch ein 6:3 den Satzausgleich. Im Matchtiebreak behielten beide die Nerven und holten sich durch ein 12:10 den 1. Siegpunkt. Nicht weniger spannend war die Partie von Franz Scharfenecker und Eugen Kaiser, dieses Mal aber mit dem besseren Ende für die Gegner. Mit 3:6, 6:3 und 7:10 ging der Sieg an Königsbronn. In der 2. Runde sorgte der SVU aber dann doch schnell für klare Verhältnisse. Klaus Schäffauer und Roland Kaufmann gewannen mit 6:1 und 6:3 sowie Walter Niedermayer und Eugen Kaiser sogar mit 6:0 und 6:0. Mit 2:0 Siegen belegt der SVU momentan einen hervorragenden 2. Platz.


1. Spieltag: Montag, 20.06.2022, 10.00 Uhr

SVU - SPG Eintracht Kirchheim / Oberdorf 1

2:2 (5:5, 46:33)


Gelungener, wenn auch etwas glücklicher Auftaktsieg in der Herren 65-Doppelrunde: Gegen Kirchheim / Oberdorf reichte es zu einem 2:2-Sieg aufgrund der mehr gewonnenen Spiele. Die Partie von Roland Kaufmann und Eugen Kaiser in der 1. Runde war relativ ausgeglichen, Satz 1 ging aber mit 4:6 an den Gegner. Der 2. Satz verlief zunächst ähnlich, beim Stande von 3:2 musste dann aber ein Spieler der Gäste wegen Kreislaufproblemen aufgeben. Somit ging der Sieg an den SVU. Das 2. Doppel war ebenfalls sehr spannend. Franz Scharfenecker und Walter Niedermayer verloren den 1. Satz mit 5:7, konnten sich dann aber steigern und gewannen den 2. Satz mit 6:3. Im Matchtiebreak war der Gegner aber einen Tick stärker und Kirchheim / Oberdorf schaffte durch ein 6:10 den 1:1-Ausgleich. In der 2. Runde dann dasselbe Bild: Beide Doppel schenkten sich nichts und so fiel die Entscheidung jeweils im Tiebreak. Klaus Schäffauer und Roland Kaufmann kämpften zwar aufopferungsvoll, verloren am Ende aber mit 6:7 und 6:7. Da der angeschlagene Gästespieler im Doppel 4 nicht mehr antreten konnte, ging dieses kampflos an Walter Niedermayer und Eugen Kaiser.