HERREN WINTER 2022 / 2023


2. Spieltag: Samstag, 03.12.2022, 14.00 Uhr

TA TSG Hofherrnweiler-Unterrombach 1 - SVU

2:4 (5:8, 49:52)


 

2. Spiel - 2. Sieg: Auch bei der TSG Hofherrnweiler-Unterrombach 1 waren die Herren durch eine gute Mannschaftsleistung mit 4:2 erfolgreich. In einem gutklassigen Spiel setzte sich Timo Koltermann knapp, aber verdient mit 6:4 und 7:6 durch. Haushoch überlegen war Alexander Poferl, der bei seinem 6:0 und 6:0 überhaupt keine Probleme hatte. Für Rafael König lief es dann aber nicht so gut. Gegen einen allerdings auch sehr starken Gegner hatte er beim 1:6 und 0:6 keine Chance. Auch Lukas Fink benötigte eine Weile bis er im Spiel war, setzte sich dann aber mit 5:7, 6:1 und 10:1 durch. So stand es nach den Einzeln also 3:1 für den SVU. Im Doppel 1 machten dann Timo Koltermann und Alexander Poferl den Gesamtsieg perfekt und sorgten durch ihr 6:4 und 6:3 für die Entscheidung. Die 0:6 und 2:6-Niederlage von Rafael König und Lukas Fink im Doppel 2 war dann nur noch Ergebniskosmetik für den Gegner.


1. Spieltag: Samstag, 12.11.2022, 17.00 Uhr

SVU - TA TSV Crailsheim 2

3:3 (8:6, 63:52)


Die Herren starteten nach dem Aufstieg in der Sommerrunde auch in der Winter-Hallenrunde erfolgreich. In der Halle des TC Königsbronn gelang ein knapper, aber verdienter 3:3-Erfolg aufgrund der mehr gewonnenen Sätze. Timo Koltermann spielte an Position 1 und lieferte sich mit seinem Gegner ein wahres Marathonmatch. Der 1. Satz ging knapp mit 4:6 verloren, im 2. Satz konnte Timo aber durch ein 7:6 ausgleichen. Im Matchtiebreak reichte es dann aber nicht ganz zum Sieg und so ging dieser mit 9:11 an Crailsheim. Für den 1. Siegpunkt sorgte Alexander Poferl, der bei seinem 6:3 und 6:3 deutlich überlegen war. Stefan Kurz musste sich dann im 3. Einzel mit 4:6 und 2:6 geschlagen geben. Lukas Fink schaffte durch ein überzeugendes 6:2 und 6:4 den 2:2-Zwischenstand. Das Doppel 1 verlief dann wieder spannend. Timo Koltermann und Lukas Fink verloren den 1. Satz mit 4:6, schafften aber durch ein 6:2 den Satzausgleich, so dass erneut der Matchtiebreak entscheiden musste. Auch in diesem war das Glück auf Seiten der Gäste und ging mit 8:10 an Crailsheim. Alexander Poferl und Stefan Kurz sorgten dann aber im Doppel 2 für den insgesamt verdienten Gesamtsieg. Sie setzten sich deutlich mit 6:2 und 6:4 durch.