HERREN 2022


5. Spieltag: Sonntag, 24.07.2022, 09.30 Uhr

TC Adelmannsfelden 1 - SVU

1:5 (2:10, 27:68)


Auch im 5. und letzten Saisonspiel blieben die Herren ungeschlagen und schafften in Adelmannsfelden mit 5:1 den nächsten deutlichen Erfolg. Der Aufstieg in die Kreisstaffel 1 wurde ja bereits letzte Woche perfekt gemacht. Trotzdem war der SVU weiter hungrig. Timo Koltermann machte es nur im 2. Satz etwas spannend, setzte sich aber letztendlich locker mit 6:2 und 6:4 durch. Für Alexander Poferl lief es ähnlich. Sein 6:1 und 6:4-Erfolg war zu keinem Zeitpunkt in Gefahr. Deutlich überlegen waren Rafael König und Lukas Fink, die ihre Matches klar mit 6:0 und 6:0 bzw. 6:1 und 6:1 gewinnen konnten. Auch das Doppel 2 war schnell vorbei. Alexander Poferl und Lukas Fink hatten beim 6:1 md 6:0 gar keine Probleme. Die Niederlage von Timo Koltermann und Rafael König (6:7, 2:6) war dann nur noch ein leichter Schönheitsfehler.


4. Spieltag: Sonntag, 17.07.2022, 09.30 Uhr

SVU - STC Rosenberg 1

4:2 (8:4, 65:42)


Mit großer Spannung erwarteten die Herren im Spitzenspiel den bislang ebenfalls ungeschlagenen Tabellenführer STC Rosenberg. Der Sieger dieser Partie konnte den Aufstieg in die Kreisstaffel 1 bereits einen Spieltag vor Schluss perfekt machen. Rosenberg erwies sich dann auch als der bislang schwerste Gegner in dieser Gruppe. Alexander Poferl sorgte durch ein überragendes 6:3 und 6:2 für den 1. Siegpunkt. Auch Lukas Fink spielte hervorragend und musste bei seinem 7:6 und 6:2-Erfolg nur im 1. Satz etwas zittern. Timo Koltermann setzte noch einen drauf und deklassierte seinen Gegner mit 6:1 und 6:0. Ganz eng und spannend verlief das Match von Rafael König. Leider gelang es ihm trotz mehrfacher Führung im 1. Satz nicht, den Sack zuzumachen. Mit 5:7 und 4:6 ging der Punkt dieses Mal an Rosenberg. In den Doppeln sollte dann auch nichts mehr anbrennen. Timo Koltermann und Alexander Poferl sorgten durch ihr überzeugendes 6:2 und 6:1 für den 4. Siegpunkt. Zwar verloren Rafael König und Lukas Fink das Doppel 2 mit 3:6 und 4:6, doch der Gesamtsieg und der damit verbundene sichere Aufstieg war dem SVU nicht mehr zu nehmen. Rosenberg konnte die Niederlage jedoch gut verkraften, denn sie stehen ebenfalls so gut wie sicher als 2. Aufsteiger fest.


3. Spieltag: Sonntag, 10.07.2022, 09.30 Uhr

SVU - TA SV Rindelbach 1

5:1 (11:2, 73:23)


Auch der SV Rindelbach konnte den SVU am 3. Spieltag nicht stoppen: Durch den verdienten 5:1-Erfolg haben die Herren weiterhin beste Chancen in die Kreisstaffel 1 aufzusteigen. Bereits ein Sieg in den letzten beiden Spielen würde reichen, da sowohl der Gruppenerste als auch der Zweite eine Klasse höher antreten darf. 3 Einzel und beide Doppel waren dann eine ganz klare Angelegenheit. Alexander Poferl (6:1, 6:0), Torsten Ungefucht (6:0, 6:0) und Rafael König (6:3, 6:0) hatten gegen überforderte Gäste keinerlei Probleme und erledigten ihre Aufgaben mit Bravour. Lediglich Timo Koltermann kam mit der defensiven Spielweise seines Gegners lange Zeit nicht zurecht. Im Tiebreak des 1. Satzes musste er bereits 3 Satzbälle abwehren, glich dann aber aus, doch am Ende ging der Satz mit 6:7 (9:11) an Rindelbach. Der 2. Satz verlief dann besser und Timo schaffte durch ein 6:3 den Satzausgleich. Im Matchtiebreak war das Glück erneut auf Seiten der Gäste und so ging auch dieser mit 8:10 verloren. Der Gesamtsieg stand aber trotzdem bereits vor den Doppeln fest. Timo Koltermann und Rafael König bauten die Führung durch ein starkes 6:0 und 6:1 auf 4:1 aus. Alexander Poferl und Torsten Ungefucht sorgten dann durch ihr 6:2 und 7:5 für den 5:1-Endstand.


2. Spieltag: Sonntag, 03.07.2022, 09.30 Uhr

TA SV DJK Stödtlen 1 - SVU

2:4 (4:8, 35:49)


Die Herren mussten in ihrem 2. Saisonspiel in Stödtlen antreten. Nach dem überzeugenden 6:0-Auftakterfolg gegen Ellwangen 2 wollte man auch hier mit einem Sieg nachlegen. Zwar hatte der Gegner sein 1. Spiel deutlich mit 0:6 in Adelmannsfelden verloren, doch die Voraussetzungen in diesem Spiel waren alles andere als optimal. Gerade einmal 3 Spieler standen dem SVU zur Verfügung, so dass 2 Matches bereits vor dem 1. Ballwechsel kampflos an die Gastgeber  ging. Trotzdem reichte es aufgrund der starken Leistung der anwesenden Spieler, den Gesamtsieg mit nach Unterkochen zu nehmen. Timo Koltermann startete stark und gewann den 1. Satz deutlich mit 6:1. Der 2. Satz verlief dann aber ausgeglichener, doch auch in diesem behielt Timo mit 7:5 die Oberhand. Alexander Poferl und Lukas Fink machten es dann ganz humorlos und fegten ihre Gegner jeweils mit 6:0 und 6:0 vom Platz. Im einzigen Doppel waren Alex und Lukas dann zusammen noch einmal erfolgreich. Mit 6:4 und 6:1 fiel das Ergebnis dieses Mal aber knapper aus.


1. Spieltag: Sonntag, 26.06.2022, 09.30 Uhr

SVU - SPG TA DJK / TC Ellwangen 2

6:0 (12:0, 72:15)


Die Herren gehen nach dem letztjährigen Abstieg aus der Kreisklasse 2 in dieser Saison als Vierer-Team in der Kreisstaffel 2 an den Start. Der Beginn war auf jeden Fall verheißungsvoll. Gegen Ellwangen gelang ein auch in dieser Höhe absolut verdienter 6:0-Erfolg. Insgesamt blieb man dabei sogar ohne Satzverlust. Timo Koltermann (6:2, 6:0), Alexander Poferl (6:1, 6:3), Rafael König (6:2, 6:3) und Lukas Fink (6:0, 6:0) fegten ihre Gegner bereits in den Einzeln mühelos vom Platz. Auch in den Doppeln war die Überlegenheit des SVU überdeutlich. Timo Koltermann und Stefan Kurz gewannen mit 6:0 und 6:0 sowie Rafael König und Lukas Fink mit 6:2 und 6:2.